Unterwegs zum Grand BallonNach dem Pfingstsamstag mit strahlendem Sonnenschein gabs die restlichen Tage Regen. Mehr oder weniger. Ich bin also Sonntag Spätnachmittag nochmal los, als es gerade mal aufgehört hatte, um mich noch ein bisschen umzusehen: Vom Col De La Schlucht aus erst mal Richtung Lac Blanc und Lac Noir, runter nach Orbey – strömender Regen, unten eine Schleife gedreht und zurück, Regenpause, also gut dann doch nochmal ein Stück weiter wieder Richtung Grand Ballon – nass nass nass nass nass und kein Kaffee weit und breit – und wieder kurze Regenpause. Rechts ranfahren und staunen: Die Regenwolken sind zwischendurch immer mal wieder ein bisschen aufgerissen und haben den Blick auf einen Streifen blauen Himmel freigegeben. Die Luft riecht nach Grün, Erde und Asphalt.